GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
Loslassen
Erstellt am: 2018-09-10 08:47:17
von: ghamila
Wie last man los.

Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Loslassen .

Hier einmal das Vaterunser auf eine andere Sicht.

Erkenntnis ist der erste Schritt
Vieles, was uns auf der menschlichen Ebene begegnet, ist auch mit Schuld behaftet. Daher ist wirkliche Vergebung auf dieser Ebene schwierig. Sie wird erst möglich, wenn es uns gelingt, die übergeordnete Ebene zu erreichen, sich ihrer bewusst zu werden. Einem Schuldiger zu vergeben, würde demnach bedeuten, das Ereignis, den Umstand oder die Situation, dieser anderen Ebene anzuvertrauen, in diese andere Richtung zu zielen, alles ihr zu übergeben. Es würde gleichzeitig bedeuten, alles auf der Ebene des Ego loszulassen. Das heißt, die Gedanken, die Empfindungen, die Willensimpulse, die sich mit einem Ereignis, einer Situation oder einem Umstand von Schuld verbunden haben, einfach loszulassen, fallen zu lassen, weil erkannt wurde, dass sie keine Bedeutung haben, angesichts der übergeordneten Ebene. Dieses Erkennen ist der erste Schritt zu Vergebung. Alles, was wir so loslassen können, weil es seine Bedeutung für uns verloren hat, fällt gleichsam ins Nichts, in das Vakuum der vollkommenen Liebe, die uns von allen Seiten umgibt. Dort wird alle Schuld neutralisiert und verwandelt. Dieses Vakuum vollkommener Liebe – man kann es auch als Gott bezeichnen – sorgt für die endgültige Vergebung, aber erst, wenn wir unseren Schuldnern „vergeben“ haben durch wirkliches und vollkommenes Loslassen.


Ghamila