GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
Ich habe vor vielen Jahren in einem alten Bauernhof einen Brand erlebt
Erstellt am: 2017-06-17 11:27:32
von: ghamila
Nach Feuer-Katastrophe von London: Wie sicher sind deutsche Häuser?

Wer dies jetzt lieŸt wird gleich schmunzeln....kennen Sie den Spruch der Schuster hat meist die schlechtesten Schuhe an.

Das Obergeschoss ,was gans früher mal eine Getreidekammer war wurde für uns zu einer Wohnung ausgebaut.

Früher war es üblich das die Sicherungskästen gleich vorne an der Tür fürs ganze Haus waren.

Genau neben unsere Treppe..

Eines Nachts schlug ein Blitz in der Hinterenden Scheune ein,,und der Blitz riss einen Tiefen Graben bis zu unseren Haustür und entflammte einen Brand in den alten Sicherungskasten.

Niemand hat es mitbekommen das es im Treppenhaus brannte .

Mathias war 5 und Nicole noch ein Baby.

Für mich war eins wichtig,,,raus hier..

Jahrelang habe ich geredet...wir benötigen einen Feuertreppe für den Notfall..da es um die 1900 schon mal abgebrannt war und ich an Karmas glaube...hatte ich für den Notfall immer schwere alte Pferdedecken die nicht gleich brennen.

Mein Sohn hatte ich auf die Schulter der die Decke über uns halten muŸte.

Nicole war in meinem Arm..

Zum Glück brannte die Treppe ,,,nicht sondern erstmal nur der Sicherungskasten.

Beide Männer waren bei der Freiwilligen Feuerwehr...und wer mich kennt weiŸ..die konnten sich Monatelang frisch machen.


Wie kann man sowas löschen...wir haben damals das Feuer erstickt ..mit den Decken...bis dann die Freiwillige Feuerwehr kam..und mit Axt und Spitzhacken alles aus der Wand holten.

ob jetzt eine Feuertreppe oder Leiter dran ist,weiŸ ich nicht...geredet wurde sehr oft...das eine ran muŸ.

Hätte ich damals nicht den Astor unseren Hund mit ins Haus genommen,weil ein starkes Unwetter aufzog ...wir wären alle 7 verbrand.....er hat es als erster mitbekommen das was nicht stimmte.

Ich verneige mich vor den Opfern und fühle mit allen betroffenen mit.

Ghamila


Erstellt am: 2017-06-17 15:16:54
von: ghamila
Wie kann man sowas löschen...wir haben damals das Feuer erstickt ..mit den Decken...bis dann die Freiwillige Feuerwehr kam..und mit Axt und Spitzhacken alles aus der Wand holten.

Damals waren die kleinen Freiwilligen Feuerwehren noch nicht so aufgerüstet und mit Wasser,konnte man dies nicht lösen.....auŸerdem benötigte man den Tanker und Schlauchwagen um die Scheunen und Nebengelasse zuschützen.

Da es ein ganz altes Haus war und drim mit viel Lehm und Stroh verbaut war..ging nur die Spitzhacke um Schwelbrände zu vermeiden.

Ghamila