GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
Lebensmittelverschwendung: Dieser radikale Plan der Regierung würde völlig verändern, wie wir einkaufen
Erstellt am: 2016-03-25 12:03:49
von: ghamila
Zugleich rief der Minister dazu auf, stärker auf Ernährungsbildung zu setzen. "Ich plädiere dafür, in allen Bundesländern ein Schulfach Ernährung zum festen Bestandteil der Lehrpläne für weiterführende Schulen zu machen €“ und die Schüler auch darin zu prüfen€œ, sagte Schmidt. "In Fächern wie Biologie kommen Ernährungsfragen viel zu kurz.€œ Die Lehrer müssten entsprechend ausgebildet werden.

http://www.huffingtonpost.de/2016/03/25/regierung-lebensmittelverschwendung-haltbarkeitsdatum-abschaffen_n_9545624.html?utm_hp_ref=germany&ir=Germany

...............................................................................................

Ghamila


Erstellt am: 2016-03-27 14:17:51
von: ghamila
Resteessen ...obwohl ich einen Hund habe fallen hier und da noch Reste an.

Da ich aus der DDR komme und meine Eltern beide Kriegskinder waren,kenne ich es Donnertags die Reste zu verwehrten so das Freitags neues gekauft werden konnte.

In unseren Eieromlett war von Tomate ,Gurke,Blumenkohl ,Paprika und Suppengemüse bis zur alten Wurst alles drin.

Brot wurde mit Milch und Eiern und Speck und Zwiebeln aufgeweicht und frisch gebacken.....ehrlich wir hatten Donnerstags sehr oft Besuch ....weil die gerne ....sowas frisches zubereitet gegessen haben.

Eier,Schinken und Hartebratwurst war kein Thema...sogar die Pilze hatten wir im Hühnerstall.....

Mein Vater war Bäcker und zauberte aus vielen Abfällen ,leckeres ....meist backte er altes Brot mit mehren Zutaten frisch auf. Wir hatten eine riesen groŸe Pfanne für Omeletts die dann links und rechts zur Mitte eingeschlagen wurden und auf einen GroŸen Teller der eigentlich für die Weihnachtgans benutzt wurde zubereitet.

Nein,wir waren nicht arm...mein Vater hatte nur durch den Kriegs Respekt vor den Lebensmitteln.

Ghamila



Erstellt am: 2016-03-27 16:28:56
von: ghamila
Wir hatten nicht weit von unserem Wohnhaus einen Keller der unter einem Pförtnerhaus war .

Dort wurde Sämtliche Wintergemüse gelagert,,wie Rüben,Kohl,Mohrrüben.. Sämtliche Knollengewächse und einmal in der Woche wurde alles kontrolliert und was einen Riefe hatte wurde aussortiert fürs nächste Essen.

Riesen groŸe Krüge standen dort mit Sauerkohl und Gurken...und irgendwann legte er nicht nur Gurken sonder auch Zwiebeln und Mohrrüben und Rotebeete ein.

Meerrettich lag immer ganz unten in der Krucke,,dann die Zwiebeln,Mohrrüben und die Gurken zuletzt...

Letscho mit selbstgemachten Apfelwein und Paprikaschoten aus dem eigenen Garten. .....er hat es Stunden geköchelt in der Waschküche auf einen alten Küchenherd ....wer da alles aufrecht zur Küchenuntertützung kam und auf alle vieren wieder ging. ....oh je...

Nudeln wurden generell selbst gemacht..und schmeckten ....also Feiertage wie Ostern,Pfingsten waren bei uns wirklich Fressgelage...manchmal kamen Menschen die wir im Jahr kaum sahen...aber wenn mein Vater kochte und backte war die ganze bucklige Familie zufällig da,.


.....und was sehr komisch war...die hatten auch immer ein Töpfen oder anders Behältnis mit um Reste mit nach Hause zunehmen.

Es ist kein Witz...es standen wirklich wie in einer Betriebskantine Behältnisse mit Name aufgereit in der Küche.


ich hoffe das Ihr Ostern auch ein schönes Fest ist wo sich die Familie trifft...und gemeinsam kocht.

Ghamila


Erstellt am: 2016-03-28 12:59:33
von: ghamila
Kleidung nicht zweimal hintereinander im Büro anziehen

http://web.de/magazine/geld-karriere/kleidung-zweimal-hintereinander-buero-anziehen-31453104

Im Büro sollte man nicht zweimal hintereinander das gleiche Outfit tragen. Auf Kollegen mache das schnell einen ungepflegten Eindruck, erklärt die Etikette-Trainerin Nandine Meyden.


Jetzt weiŸ ich auch warum mein Hund jeden Tag mit der Bürste ankommt ???

Sie will gepflegt aussehen ....kein Witz ...wenn ich mich früh fertig mache..hat Sie die Bürste im Maul und wartet bis Sie dran ist...übersehe ich Sie...dann kommt ein Wufffffffff...und Sie rennt mir mit der Bürste hinterher.


frohe Ostern

Ghamila