GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
Ich weiŸ nicht ob ich als alte Mutter neidisch nein soll weil wir dies alles nicht hatten oder zu sagen weniger war mehr
Erstellt am: 2015-10-10 19:15:12
von: ghamila
Die fünf besten Anschaffungen der Anfangszeit mit Baby

http://web.de/magazine/unterhaltung/lifestyle/blog/bettina-apelt/fuenf-besten-anschaffungen-anfangszeit-baby-30980672

....................................................................................

Also mein Sohn 1982 geboren ist im Stubenwagen seines Vaters und seiner Oma groŸgeworden ...Laufgitter und Bettchen waren auch vom Boden sowie das Schaukelpferd wo man Ihn reinsetzen konnte und seine Ruhe hatte.

Für die Fortbewegung hatten wir 2 Kinderwagen,,,einer vom Boden (Jahrgang 50)für den Garten und Hoff und ein moderner mit 3 Klarsichtscheiben den wir als Tragetasche umbauen konnten.Tja und zum Arbeiten im Garten gab es einen Tragesack hergestellt von den Vietnamesen dies es in der DDR als Austauschstudent in Massen gab.

Babynahrung wurde alles selbst angebaut und selbst zubereitet .

Die Flaschen wurden mit dem Wasserkocher und Tauchsiegler erwärmt .

Windeln wurden jeden Tag gewaschen,ich hatte in der Waschküche meinen Windeleimer und den Windel-topf .

Als er dann nach 6 Monaten in die Kinderkrippe ging,war alles wie sonst auch, nur das wir zu dritt waren und es Absprachen gab. In unsere Küche hing ein Plan,wer wann sich um das Kind kümmerte .Das war einfach so,und es kam auch keiner auf die Idee das ich meine Arbeit aufgeben soll.Am Anfang war ich noch sehr oft 12 bis 24 Stunden unterwegs ,,,dann wechselte ich in den Normalen Schichtdienst.Es gab schon mal Probleme wenn ich plötzlich zum Dienst geholt wurde da wir aber auf einem Dorf wohnten wo man sich gegenseitig unterstützte wurde dies schnell geregelt.


Ich weiŸ nicht wehr es besser hat,ich damals oder die jungen Frauen von heute.

Ghamila