GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
ja in vielen Fakten die hier genannt werden halte ich mit
Erstellt am: 2015-08-06 11:36:02
von: ghamila
http://www.huffingtonpost.de/2015/08/05/hindernisse-kinder-bekommen-deutschland_n_7753656.html

10 Dinge, die jedem im Weg stehen, der ein Kind bekommen möchte


.....................................................ja in vielen Fakten die hier genannt werden halte ich mit.

Bei uns in der DDR war es von Anfang an klar,,,Lehre ..Mann suchen und Familie gründen.

Dies steckte in fast jeder Frau und auch Mann.

Angst vor der Zukunft es nicht zu schaffen hatte kaum ein Paar.

Wenn ich so daran denke,wo die Butter sehr knapp war 1987 genau in diesem Jahr kam meine Tochter zur Welt.

Ich hatte in meinem Schwangeren-pass einen Eintrag ...gefährliche Schwangerschaft ...damit war ich und mein Ungeborenes Kind abgesichert.

In meiner Konsumanstalt der gleich neben an war musste ich mich nur in einer Liste der Bevorzugten Personen eintragen lassen.

Jede Familie bekam damals pro Woche nur ein Stück Butter,wenn Sie einen Eintrag hatten so wie ich dann legte man die Butter bei Seite .Wir bekamen 2 Stückchen 1 für mich und mein ungeborenes Kind und eins für mein Mann und meinem Sohn.

Südfrüchte die auch sehr knapp waren ,wurden genau so eingeteilt .

Natürlich war es oft sehr schwer für mich immer zu entscheiden.Ich habe meinen kleinen Sohn nie zuschauen lassen.Ich teilte immer das Obst und andere Grundnahrungsmittel mit Ihn.

Es gab auch vereinzelt Lebensmittelkarten auf Fisch ,frischen Fisch.

Immer wenn meine Wehrte nicht stimmten ermahnte mich mein Arzt ...bitte achten Sie mehr auf sich.

und zack war wieder ein Stempel auf meinem AusweiŸ ...bitte in allen Grundnahrungsmitteln bevorzugen.

Eine werde ne Mutter war total abgesichert.Ich brauchte nirgendswo anzustehen,keine Nachtdienste,kein Schweres-tragen Vorteile bei der Verteilung bei Urlaubsplätzen .

Wir Mütter standen total unter Naturschutz...so nannte es damals mein Ex-mann.

Würde man die jungen Mütter mehr absichern ,ich denke viele würden ja zu Kindern sagen.

Hätte mein Ex-mann mich damals in Stich-gelassen...so wie ich es heute sehr oft bei ganz jungen Kunden erlebe,,,man hätte Ihn überall runtergestuft.1.Gespräch mit dem Parteisekretär,Ausschluss bei den Prämien die es sehr oft in den VEB gab und runtersteigen des Gehalts.

Wie oft stehen junge Mütter ganz alleine da??? sehr oft...viele junge Männer haben Angst vor der Zukunft mit Kind.

Sie haben einfach eine falsche Vorstellung von Familie und Ehe.

In den Karten schauen viele ins Gefängnis ...und dies ist unser Problem.


In der DDR wurden Familien mit Kinder bevorzugt in allem.


Ich denke es lässt sich einiges verändern ,wenn man es Publick macht ...Familien braucht das Land....gesunde Familien.


Ghamila


Erstellt am: 2015-08-06 13:23:56
von: ghamila
Wir Lebensberater und auch andere Institutionen können die jungen Paare unterstützen durch Beratungen .

Man muŸ nur das Gedankengut verändern und Ehen und Familien in ein positives Licht stellen.

Nicht die Nachteile einer Familie in Vordergrund setzen sondern die Vorteile.

Wir leben immer das nach was man uns vorlebt,also nicht mit deiner Frau wirst du keinen Blumentopf gewinnen sondern...ja mit Ihr kommst du bestimmt sehr weit und Ihr werdet Euch sehr viel aufbauen.


Dann sollten Junge Paare beim Hausbau immer Vorteile haben...es kann nicht sein das Familien pleite gehen mit kleinen Kindern,weil beim Hausbau die Baufirma pleite geht....dort sollte der Statt ganz genau hinschauen.

Ich denke es gibt viel Dinge wo wir Unterstützung geben können.

Ghamila......und mit wir meine ich auch wir!!!!wenn ein Vater nach 15 Jahren Betriebszugehörigkeit einen Bonus haben möchte wo er seinen Kindern ein gute Schul und Weiterbildung ermöglichen kann...sollte dies als Unterstützung möglich sein......oder???