GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
Im Osten droht ein Ladensterben in den Innenstädten von Frankfurt/Oder, Wismar, Gera, Rathenow, Senftenberg und Coswig.
Erstellt am: 2015-02-22 11:17:36
von: ghamila
http://www.huffingtonpost.de/2015/02/22/ladensterben-online-handel_n_6729480.html?utm_hp_ref=germany&icid=maing-grid7%7Cgermany%7Cdl1%7Csec1_lnk3%26pLid%3D331518


Ladensterben durch Online-Handel: Diese 25 deutsche Städte sind bedroht - und diese profitieren


Ich weiŸ jetzt nicht welches Coswig gemeint ist,aber ich denke es ist Coswig /Anhalt.....meine Heimatstadt..

Früher eine wunderbare kleine Stadt wo man auch schon auŸerhalb des Stadtzentrums kleine Läden hatte.

Wenn man von Düben über die Eisenbahnbrücke an der Zündholzfabrik vorbei ging,kamen dort schon mehre kleinere Geschäfte..wie Bäckerläden,Fleischerrei,Konsum,Ho,Gemüseladen,,,Schuhladen,Pulover und Unterwäsche,Spielzeugbönel und ,und,und.

Ja,ich denke das,das Internet und die GroŸen Geschäfte mitgewirkt haben..wie Kaufland an der Autobahn in Dessau oder das Rathauskaufhaus in Dessau....Sind die Leute aber nicht selber etwas daran Schuld ???

Die Einstellung der Bürger ist sehr wichtig,,,,niemand kann mich zwingen wenn ich es nicht möchte wo anders einzukaufen.

Coswig /Anhalt liegt an der Elbe und ist nicht weit von Wörlitz...im Sommer konnte man mit dem Fahrrad über die Fähre setzen..Als ich noch in Oranienbaum gearbeitet habe ,,bin ich sehr oft mit dem Auto auf dem Heimweg über die Fähre gefahren.

Wir haben sehr oft Beiträge über Depressionen hier und da,,wundern tut mich dies nicht,wenn die Menschen aus Ihren vier Wänden nicht mehr rausgehen.

Wenn sich hier mehre Fachleute zusammen tun würden ,,,die kleinen Städte hätten Zulauf bis zum abwinken.

Ich lebe seit Jahren auf einem kleinen Dorf,ganz,ganz selten Fahre ich nach Berlin,,,alles was ich benötige bekomme ich in meine Nähe....und wenn es mal nicht da ist,,,kann man es bestellen lassen . im Laden...so wie meine Karten .

Natürlich fahre ich auch mal nach Rangsdorf ,,,aber es ist nicht an der Tages Ordnung...ich bleibe meiner Wahlheimat treu und bringe dort den Umsatz.

Ich gebe den Leuten einen guten Rat,,macht was aus der Stadt wo Eure Wiege steht....Coswig hat viele Sehenswürdigkeiten wo man viele Geschichten erzählen kann...die Grube zum Beispiel oder die Alte-LPG oder die

Gärtnerrei...die Weihntraube...wer kennt Nannte noch ???Wer kennt Pietsches Kneipe und kleinen Einkaufsladen???

Wer kennt noch das alte und neue Chemiewerk??? oder den Bahnhof und Güterbahnhof.....alte Kamellen ...nein Geschichten und Sehenswürdigkeiten die die,Welt interessiert...Lebt mit Eurer Heimat,,dann wird auch alles gut.

Bringt kleine Tafeln an die Häuser von wann bis wann welches Geschäft dort war und, und ,und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ....

so ich wünsche jetzt allen einen schönen Sonntag und viele gute Gedanken

Ghamila C.M.Franke....geb.Sommerfeld



Erstellt am: 2015-02-22 11:51:46
von: ghamila
Baut bei Euren Geschichten die Dörfer mit ein...

Früher wunderbare Landgaststätten wo am Wochenende,,,beim Tanzen...nur noch die Sau raus gelassen wurde,,,in Buro wurde tatsächlich mal nach null Uhr eine Sau auf die Tanzfläche geholt,,,weil dort eine Ehemann der Meinung war,,,keine Sau tanz mit Ihn...

lach,lach,lach,das hat sich die Dorfjugend nicht nehmen lassen und Nachts beim Bauer um die Ecke geklingelt...wir brauchen mal deine Sau ....mit Strick um den Hals und klappernden Futtereimer wurde Selma auf den Tanzboden geleitet ... Video

Sind Geschichten,die man nicht vergessen sollte

oder Einsätze der Toniwagen in Düben ,gepucht und geschlagen haben sich zum Schluss öfters Männer um Ihre Frauen und zum Abschrecken war dann immer ein Toniwagen gleich an der Gaststätte postiert ...mit eine Wurst und Kartoffelsalat und ein bis zwei Bierchen hielten damals die Polizisten für Ordnung.

Oder das Nackt schwimmen nach dem Tanz im Freibad ,,Grube Berta an der Steilwand ......

sind Geschichten die das Leben einer Stadt sehr interessant machen können,,denn langweilig war es da nie.





Erstellt am: 2015-02-22 13:22:48
von: ghamila
Und wenn der Fläming etwas zusammenhält ,konnten hier wunderbare Geschichten rund um die Hubertusjagd auf den Hubertusberg entstehen .

Als Junge-frau habe ich öfters mal ein paar Stunden auf einem Hochstand bei einem Jäger verbracht,weil es ab 4 Uhr sehr gefährlich war zur Jagdzeit im Wald umherzufahren .

Wer in der Nähe eines Waldes groŸgeworden, ist wusste wie man sich benimmt .


Erstellt am: 2015-02-22 17:06:37
von: ghamila
Der Wörlitzer Park, auch Wörlitzer Garten oder Wörlitzer Anlagen, in Wörlitz ist ein bedeutender Teil des heute als UNESCO-Welterbe gelisteten €žDessau-Wörlitzer Gartenreiches€œ, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter der Regentschaft von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740€“1817) geschaffen wurde. Der Park ist Teil des Netzwerks Gartenträume Sachsen-Anhalt.


Coswig (Anhalt) und seine Sehenswürdigkeiten:
Reizvoll an der Elbe gelegen, kann sich Coswig (Anhalt) stolz zeigen. Nicht zu übersehen sind die 3 Coswiger Türme, die sich auch im Coswiger Logo der Stadt wiederspiegeln und schon von weitem die Anreisenden grüŸen. Diese markanten Türme gehören zur St. Nicolai-Kirche, dem Coswiger Rathaus und dem Coswiger Schloss. Besonders die Naturschönheiten unserer Stadt sind bemerkenswert. Entlang des Treidelweges und beim übersetzen mit der Gierfähre kann mann erkennen, welche œberraschungen die Elbniederungen vorhalten. Manchmal muss man genau hinsehen. Und dann entdeckt man in Coswig (Anhalt) den mediteranen Flair der Unterfischerei, mittelalterliche Beschaulichkeit am Wahlsdorfer Ziehbrunnen, geschichtliche GröŸe am Bismarckturm oder auch die technischen Raffinessen im ThieŸener Kupferhammer. Wir laden Sie ein. Entdecken Sie uns.
Wir werden uns nicht verstecken.




http://www.coswigonline.de/index.php?id=6257&tx_twarticle_pi1%5BshowUid%5D=5675&cHash=6770c0d0251d0679b0174699ef89d45c

Die Geschichte Coswigs ab 1900


Erstellt am: 2015-02-23 12:29:56
von: ghamila
Was ist Heimatliebe ?

Ja man kann auch einen Ort,ein Grundstück oder Haus lieben.

Nur dauert bei den meisten diese Liebe nicht lange an und wenn wir nicht das bekommen was wir uns vorstellen werden wir sehr egoistisch und ziehen einfach weg ohne uns Gedanken zumachen welches Loch oder Leere wir dort hinterlassen .

Früher war ich genauso auf meine Vorteile bedacht wie tausend andere auch,heute denke ich etwas anders darüber.

Man kann Heimat nicht verpflanzen,die Gefühle und Erinnerungen sitzen sehr tief verankert.

Ich habe sehr lange Gestern noch über meine Heimat nachgedacht ,,,es ist eine kleine schnucklige Stadt die mich in meiner Sturm und Jugendzeit sehr prägte .

Das Alte-Kino diente sehr oft für Treffen mit Freunden .

Wenn mein Vater fragte ,,wo willst du schon wieder hin.................ins Kino und schwub war ich weg.

Alte Kamellen,die aber wunderschön waren....mit den ersten Freund im Kino kuscheln und dann mit einer Bockwurst die es in der Kneipe gegenüber gab an den Ufern der Elbe Hand in Hand mit den Freund spazieren gehen...

Ja,manchmal sind wir Menschen sehr egoistisch und denke nur an unsere Vorteile ,,,den Rest sehen wir erst wenn im wahrsten Sinne des Wortes die Bordsteinkanten hoch geklappt werden.


Ich hoffe einfach das es Menschen gibt die,die „rmel hochkrempel und diese kleine Stadt die Liebe und Anerkennung geben die Sie verdient hat...


Erstellt am: 2015-03-22 08:54:55
von: ghamila
http://www.huffingtonpost.de/2015/03/21/deutsche-handler-kunden-abwandern_n_6915188.html?utm_hp_ref=germany&ir=Germany


So wollen Deutschlands Händler ihre Kunden davon abhalten, ins Internet abzuwandern