GHAMILA Lebensberatung-Forum
Kartenlegerin und Beraterin für alle Lebensbereiche
mit Licht, Weisheit und Klarheit -
rund um die Seele -

Reden und Diskutieren kostenlos
 

Deutschland: 01725365075

Du hast alles was man braucht, Geld, Beruf, einen Mann und eine Familie, nur eins nicht „eine Freundin“. Ruf mich an, wenn deine Seele weint! Ich kann zuhören und dir mit meiner Lebenserfahrung Tipps geben, wenn du denkst es geht nicht mehr, dann komme ich als gute Freundin her.
 
Wenn die Munition ausgeht und die Liebe schwindet
Erstellt am: 2012-11-21 17:03:36
von: ghamila
„ngste lassen sich bannen,wenn man sich ihnen stellt.

Die schlimmste Angst ,die wohl jeder von uns hat,ist die,einen geliebten Menschen zu verlieren,sei es durch Trennung oder Tod.

Wir können uns diese Angst aber genauso gut sparen,denn sie verhindert nichts,dass uns auf dieser Welt etwas negatives passiert .

Diese Angst kann andere zum Wahnsinn treiben.Jeden Tag die Frage" liebst du mich noch?

Eine innere Reaktion auf diese Angst ist Eifersucht oder totale Unterwerfung.

Damit tun sie alles was den Partner nicht anzieht sondern weg treibt.

Wenn eine Bindung auch die Möglichkeit des Verlasses beinhaltet ,dann kann man dem verlassen werden nur dadurch entgehen,dass man Bindungen vermeidet.

Einsamkeit aus Angst ist dann die Folge und Neid und Eifersucht auf Menschen die in einer Bindung sind.

Manche Menschen schützen sich durch Kälte oder suchen sich Partner die gebunden sind.

Dass diese Art von Angst ein gestörtes Urvertrauen in der Kindheit zugrunde liegt,weiŸ jeder.

Ich gehe dann mit meinen Kunden ganz tief in die Kindheit und wir holen Situationen für das Verhalten hervor,,was von Eltern und GroŸeltern verdrängt wurde.Da Sie den psychologischen Aspekt nicht deuten konnten für die Zukunft Ihrer Kinder und Enkelkinder.

Für uns Frauen sind unsere Väter wichtig,,sie sind unsere ersten Partner und setzen den Grundstein.

Für die Männer sind die Mütter die ersten Damen für die sie alles tun um geliebt und anerkannt zu sein.

Vor einer Menschenmenge reden zu müssen und plötzlich versagt die Stimme,,das ist der Stoff aus dem Albträume sind.

Die Angst zu versagen,,das kannst du doch sowieso nicht!

Diese Angst baut sich durch den inneren druck durch die Eltern und gröŸere Geschwister auf.

Jeder Mensch hat die Wahl in die Offensive zu gehen sich zu auten .

Die Vergangenheit können wir alle nicht ändern,,aber die Zukunft sollte offener und klarer gestaltet werden,.

Fehler die in der Vergangenheit aus Unwissenheit gemacht wurden sollten wir vermeiden und damit unseren Kindern den Weg positiv gestalten.

In diesem Sinne viel Glück beim stellen Ihrer „ngste und beschreiten neuer Wege

Carmen-Marina Sommerfeld